Grippe heilen: Lebensweise


Home
Ursachen
Beschwerden
Heilen
Vorbeugen



Während dem Schlafen arbeitet das Immunsystem ganz fleißig gegen die Krankheitserreger.

Nehmen Sie auf keinen Fall aufputschende Mittel, die die Symptome der Grippe unterdrücken. Denn solche Mittel suggerieren eine nicht-vorhandene Fitheit und der Körper bekommt nicht die Ruhe, um die Krankheitserreger auszutreiben.

Am besten und effektivsten ist es, wenn man tatsächlich ein paar Tage krank macht, damit man anschliessend wieder richtig gesund ist.

Achtung! Gehen Sie unbedingt zum Arzt, wenn das Fieber zu lange hoch ist oder wenn der Husten oder die Kopfschmerzen nicht aufhören wollen. Immerhin kann eine harmlose Erkältung manchmal gefährliche Nachkrankheiten nach sich ziehen.

Merke: Eine normale Erkältung oder Grippe ist eine Virusinfektion, bei der Antibiothika keine Wirkung haben. Antibiotika sind nur nötig, um eine bakterielle Bronchitis, Mittelohrentzündung oder ähnliches zu behandeln. Fragen Sie also den Arzt, warum er Ihnen bei einer Erkältung Antibiotika verschreibt, falls er das tut.

Home   -   Up